Zwangsarbeit in Walldorf


Zum Seiteninhalt

Seiteninhalt:

Pelageja Prochorovna Klimenko

Geb. 19.09.1924, lebte in Beresowitschi (Weißrussland).
Sie war in der Zwangsarbeiterunterkunft Gasthof "Adler".

In einem Brief antwortete die Enkelin von Pelageja Prochorovna Klimenko weil ihre Oma am 17.03.2007 gestorben war:

"Ich habe immer mit meiner Oma zusammen gelebt, und weiß viel über diese Zeiten, die meine Oma in Deutschland verbracht hat. (...)

Im Lager brachte sie Essen für Arbeiter, und danach sammelte sie das schmutzige Geschirr. Sie wurde schlecht ernährt, und die Deutschen, wenn Oma schmutziges Geschirr einsammelte, steckten unter das Geschirr irgendwelches Essen für Oma, meistens Kekse oder Äpfel. (...)

Meine Oma fühlte sich nie beleidigt von der Seite des deutschen Volkes. Sie wusste, dass diese Leute auch keinen Krieg wollten." (...)

Zum Seitenanfang


Übersicht .  Barrierefrei .  Impressum
W3C-Logo für XHTML-Konformität .  W3C-Logo für CSS-Konformität .